Reiterhof La Rivera Blog

Blog Deutsch

oder buchen sie eine reiterliche Aktivität mit uns auch wenn sie noch nie geritten sind. Viele unserer Kunden sind Anfänger und haben den Ausritt sehr genossen, da wir über absolute Verlasspferde verfügen die unsere Ausritte kennen und auch sehr liebevoll mit Menschen umgehen. Dennoch haben viele Respekt vor Pferden und daher wollen wir in diesem Artikel ein paar Tipps geben um ihren ersten Ausritt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Unsere Tipps für ihren Ausritt im Nationalpark im Norden von Sevilla:

Die Sicherheit steht an erster Stelle, daher ist bei uns Helmpflicht. Der Helm schützt vor einem eventuellen Aufprall oder einem Ast . Bevor der Ausritt los geht werden wir hier im Reitzentrum eine kleine Einweisung vornehmen und ihnen erklären wie man die Zügel hält und wie man das Pferd lenkt.Somit können sie unseren wunderschönen Weg entspannt genießen.

Bequeme Kleidung ist auf jeden Fall von Vorteil, lange Hose ist ein Muß um Verletzungen des Sattels vorzubeugen. Jedermann ist herzlich eingeladen bei uns zu reiten, auch die ganz Kleinen. Falls nötig läuft ein Monitor von uns mit, sodass auch die allerkleinsten das Reiten genießen können.

 

Bevor sie uns besuchen können sie sich auf unserer Homepage über unsere Gegend, ihre Aktivitäten und Restaurants informieren. Falls sie dazu keine Zeit haben ist das auch kein Problem: wir beraten und informieren sie liebend gerne.

 

 

Innerhalb unseres Reiturlaubpakets bieten wir neben reiterlichen Aktivitäten auch die Möglichkeit an, touristische Orte und Sehenswürdigkeiten zu besuchen. In diesem Artikel möchten wir ihnen ein paar Orte vorstellen, die sehr nahe an unserem Reithof la Rivera liegen. Des Weiteren sind es oft spezielle Orte, weit weg von Massentourismus und sehr tradotionell.

 

Das Kloster von Tentudia



Dieses Kloster ist nur unweit unseres Reithofes entfernt. Es ist ein magischer Ort, welcher der Legende zufolge, aus der Zeit der Rückeroberung der Christen stammt. Dieses Kloster wurde zu einem der wichtigsten Orte des Ordens von Santiago. Vom künstlerischen Standort her betrachtet ist es hervorzuheben da es mit dem mudejar Stil der Kloster des XVI. Jahrhundert gebaut wurde. Aufgrund seiner Lage ist es ideal die schöne Berg- und Wiesenlandschaft südlich von Badajoz , die Tentudia, zu entdecken. Ein toller Ort der nach einem Ausritt besucht werden kann.

Vacaciones ecuestres tentudia

An wenigen Orten der Welt gibt es eine solche Tradition wie die Kutschfahrten in und um Sevilla. Sevilla und seine Sehenwürdigkeiten von einer Kutschfahrt aus zu genießen ist ein echtes Erlebnis. Eine Kutschfahrt durch die Dehesas von Sevilla ist noch abenteuerlicher, eine Erfahrung die schon viele unserer Kunden miteinander teilen können. Es gibt nichts naturnaheres als mit der Pferdekutsche durch jahrhunderte alte Eichenwälder zu streifen und dabei die unberührte Natur aus erster Hand erleben zu können. Eine Erfahrung welche nur 45 Minuten von Sevilla entfernt liegt und welche man mit Freunden oder der Familie genießen kann. Während der Tour lernen wir die Flora und Fauna in einer einzigartigen Naturlandschaft kennen und wer möchte kann die Fahrt mit einem Stopp bei traditionellen mediterranem Essen buchen.


Kutschfahrt Sevilla Dehesas

Eine Kutschfahrt ist die perfekte Lösung für unsere Kunden die zwar Pferde mögen, aber doch einen bestimmten Respekt vor ihnen haben und sie deshalb lieber nur in einem gewissen Abstand genießen möchten. Es gibt viele abenteuerfreudige Gruppen, die gerne etwas zusammen unternehmen möchte, aber von der nicht jeder reiten kann. Somit kann ein Teil hoch zu Ross unsere Pfade bestreiten, während ein anderer Teil gemütlich in der Kutsche sitzt- und alle können unsere Landschaft genießen. Das Geräusch der Hufen und des Wassers an dem wir entlang gehen begleitet uns auf unserer Tour. Mutige dürfen auch mal die Zügel in die Hand nehmen und sich von unseren absoluten Verlasspferden überzeugen. Einer der Vorteile zu unserer wundervollen natürlich schönen Landschaft sind unsere Wege, die in gutem Zustand sind und unsere Reise sehr bequem machen. Wenn Sie in Sevilla zu Besuch sind, kommen Sie auch bei uns vorbei und genießen Sie einen Ausritt.

 Kutschfahrt Sevilla

In unserem Reiterhof La Rivera verfügen wir über viele Möglichkeiten verschiedene Touren zu starten, wie zum Beispiel eine Etappe auf dem berühmten Jakobsweg. Wir kümmern uns um alles, sodass Sie in aller Ruhe unser Dorf El Real de la Jara, seine Leute und seine Landschaft genießen können. Kontaktieren Sie uns jetzt und wir werden Ihnen ein unvergessliches Erlebnis bereiten.

Im Reiterhof La Rivera bieten wir den Reitweg La Lobera an, welcher durch die Umgebung von El Real de la Jara läuft, genieße eine Erfahrung mit dem Pferd und der ganzen Familie oder unseren Liebsten. Der Ausritt ist ist in Verbindung mit der Natur und ein Angebot von einzigartiger Unterhaltung in Andalusien. Dieser Weg ist kreisförmig, mit einer Länge von 13,3 km und kann zwischen eineinhalb und zwei Stunden dauern. Die Straße verläuft durch einen kleinen Weg inmitten der Dehesa, somit finden wir viel Schatten in den Bäumen und sind nicht permanent der Sonne ausgesetzt.  

Diese Route hat Anfang und Ende in Real de la Jara (wo sich unsere Anlage befindet und bietet einen Rundgang durch die Wiesen und Bäche mit ihren typischen Eigenschaft der Sierra Norte de Sevilla. Der Name dieser Strecke bezieht sich auf seine Vergangenheit, Berge, eine alte Gegend von Wölfen dominiert.  



Ausgangspunkt der Wanderung ist an einem Rand der städtischen Burg Real de la Jara. Dieses Schloss, historisches Wahrzeichen der Gemeinde, verfügt über einen römische Herkunft, war anschließend arabische Festung, die von den Rittern des Ordens von Santiago wieder erobert wurde. Ihr heutiges Aussehen stammt aus dem fünfzehnten Jahrhundert.  

In unserem Reiterhof gibt es die Möglichkeit einen wundervollen Urlaub zu verbringen und die Welt der Pferde zu genießen. So haben es zwei unserer Kunden, aus Deutschland und aus Österreich gemacht. Beide sind profesionelle Fotografen von Beruf, Kamaleon Graphix und BZ Fotografie, und haben die Landschaft der Sierra Morena -schwarze Gebirgskette- genossen. Sie waren fähig die Schönheit der Pferde in unserem Reiterhof La Rivera im Norden von Sevilla auf Fotos einzufangen.

 Kamaleon GraphixKamaleon Graphix

Wandern entlang der Pfade im Norden von Sevilla, Schritt an Schritt an unseren Pferden vorbei, die in Halbfreiheit leben und oft von anderen Tieren wie das iberische Schwein oder Schafe umgeben sind. Aber Andalusien hat noch mehr zu bieten als nur landschaftlich tolle und unberührte Gegenden. Andalusien bietet die Möglichkeit die Welt der Pferde hautnah zu spüren und zu erleben­ auf eines der beliebtesten Feste, der Feria von April in Sevilla. Auf dieser Feria sieht man die schönsten Kutschen und Gespanne überhaupt.

Die Provinz Sevilla bietet uns viel noch unberührte Natur, wohin sich der Mensch nicht oft verirrt. Einer dieser Orte ist unser Dorf El Real de la Jara, wo der Besuch zu einem echten Abenteuer wird. An diesem Ort trifft der Fluss Vipor auf den Fluss Cala, Extremadura stirbt und Andalusien wird geboren, die angrenzenden Charaktere der Menschen spiegeln sich unter anderem im Schloss und in Monesterio wider.

Ausritte Sierra Norte de Sevilla

Ganz in der Nähe unseres Reiterhofes liegt eines der wenigsten bekannten und eindrucksvollen Ecken im Norden von Sevilla. Dorthin können wir perfekt mit unseren Pferden reiten. Auf dem Weg sehen wir im Hintergund die Mine Aguablanca, man erinnert sich an die Vergangenheit und den heutigen Minenabbau, der seit Jahrhunderten betrieben wird und den Namen der Via de la Plata gegeben hat. Der Ursprung dieses Schlosses geht an die Nachbardörfer Santa Ollala del Cala und El Real de la Jara zurück, vermutlich im Jahrhundert XV und XVI und es scheint als wäre das Schloss als Kontrollpunkt zwischen Andalusien und Extremadura eingesetzt worden, da es sehr kompakt ist und nur 500 Quadratmeter Platz für Waffenlagerung aufweist.

Ruta al Castillo de las Torres El real de la jara

Heute möchten wir unsere Fans an unsere Teilnahme des Programmes “Das ist mein Dorf el Real de la Jara” mi vergangenen Januar erinnern. Wir machten einen kleinen Ausritt um die andalusische, landschaftliche Schönheit zu zeigen. Unsere Zuschauer konnten von ihrem Zuhause aus die wundervolle Gegend des Flussufers Cala sehen, welche ganz in der Nähe unseres Reitbetriebes liegt und welche man auch nur zu Fuß oder hoch zu Ross erreichen kann. Wir laden euch ein in unser Dorf El Real de la Jara, genießen sie einen Ausritt in guter Gesellschaft. Hier könnt ihr das ganze Fernseh-Programm sehen und unser Dorf entdecken.



Unser Reitbetrieb La Rivera hat diesen Frühling und Sommer viel zu bieten. Unsere natürlichen Ressourcen wie Landschaft ,Wanderwege, Tiere und Lebensmittelsind eine hervorragende Kulisse für viele Outdoor-Aktivitäten im Naturpark Sevilla. Von Reiten über Wandern ,Radeln , Schlossbesuch und tolles Essen der Umgebung gibt es hier eine Reihe von Aktivitäten im grünen Herzen von Sevilla, Andalusien.

Nun gibt es eine neue Form den Nationalpark Sevilla zu entdecken,und zwar mit deinem eigenen Pferd. Dies ist eine immer wichtiger werdende Möglichkeit zu verreisen, nimm dein eigenes Pferd mit und stelle es in unserem reiterlichen Gasthaus unter. Genieße deinen Urlaub mit deinem eigenen Pferd und lerne neue Landschaften kennen. In unserem Reiterhof La Rivera in El Real de la Jara gibt es viele verschiedene Wanderwege die unter anderem von unseren geschichtlichen Schlössern und dem berühmten Jakobsweg entlang des wunderschönen Flusses Cala erzählen.

Wir pflegen liebevoll dein Pferd und du wirst bei deinem Ausritt einen ausgeglichenen Partner vorfinden. Un unserem Reiterhof verfügen wir über 24h-Videoüberwachung und leben auf dem Hof in der Nähe der Pferde.Wir helfen dir den für dich passenden Reitweg auszuwählen und wenn du möchtest kümmern wir uns um deine Unterkunft, sodass du unseren unvergleichlichen Naturpark genießen kannst.

In diesem Beitrag wollen wir euch zeigen, was das “andere Sevilla” bei einem Ausritt mit dem Pferd durch den Naturpark mi Norden Sevillas ist. Unser Reitbetrieb befindet sich nur 45 Minuten von der andalusischen Hauptstadt Sevilla über die Ruta de la Plata entfernt. Jeder Ausritt beginnt mit kleinen Einweisungen, sodass alle Reiter ihr Pferd kennen und verstehen lernen. Unsere Pferde leben fast wie auf der freien Wildbahn, sind sehr zahm und kennen ihre Umgebung.

 Reiten Andalusien

Wir möchten mit euch die  Geschichte der Geburt unseres Friesenfohlens teilen. Es wurde am 21.12. gegen 8 Uhr morgens in unserem Reitzentrum geboren. Die Geburt verlief reibungslos, aber leider war das Fohlen zu schwach um selbst aufstehen zu können und das lebenswichtige Kolostrum, die erste Muttermilch, zu trinken. Das Kolostrum ist unentbehrlich da es dem Fohlen Abwehrstoffe und Kraft in den ersten Lebensstunden verschafft. Vier Stunden nach der Geburt lag unser Fohlen Esperanza erschöpft am Boden, es hatte vergeblich versucht selbst aufzustehen. Nun war wenig Zeit, das Fohlen trinkt endlich oder wird sterben,es war sehr schwach geworden.

Reiterhof La Rivera

Geniessen Sie in aller Ruhe unser Reiterhof. All unsere reiterlichen Aktivitaeten sind durch eine ausreichende Versicherung ( Haftplichtversicherung, Gestuet/Betriebs- Haftversicherung) abgedeckt.

Reservierung

Wir benutzen eigene Cookies und Cookies Dritter um unsere Dienstleistungen zu verbessern.

Indem Sie auf unserer Seite bleiben akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies. Sie können dies neu konfigurieren oder mehr Information dazu Weitere Informationen

OK
© 2016 Centro Ecuestre La Rivera. Todos los derechos reservados. Diseñado por Entrebits. Diseño Web Sevilla